Für „Großen Preis des Mittelstands“ nominiert

Die PSZ electronic GmbH ist für den „Großen Preis des Mittelstands“ 2013 der Oskar-Patzelt-Stiftung nominiert worden. Nun dürfen wir gespannt sein auf den 5. Oktober 2013, wenn bei einer feierlichen Gala im Würzburger Maritim Hotel die Preisträger aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen gekürt werden.

Laut einer Studie der isw-Gesellschaft für wissenschaftliche Beratung und Dienstleistung mbH ist der „Große Preis des Mittelstandes“, der 2013 unter dem Motto „Erfolg für alle“ steht, Deutschlands wichtigster Wirtschaftspreis. „Wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren“, so Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtages.

Der jährliche Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung hat sich seit der Erstverleihung 1995 zum wichtigsten deutschen Mittelstands-Wettbewerb entwickelt. Allein im Jahr 2012 wurden von über 1.000 Kommunen, Institutionen und Verbänden 3.589 Firmen und Institutionen zum Wettbewerb nominiert. Bundesweit mehr als 40 regionale Servicestellen geben den Teilnehmer Unterstützung und sind erster Ansprechpartner der Oskar-Patzelt-Stiftung vor Ort.

Der Wettbewerb fragt ausdrücklich nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Erfolgen, oder nur nach Beschäftigungs- oder Innovationskennziffern, sondern bewertet ein Unternehmen in seiner Gesamtheit und in seiner Rolle in der Gesellschaft. Wettbewerbskriterien sind die Gesamtentwicklung des Unternehmens, die Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, die Modernisierung und Innovation, das Engagement in der Region sowie der Service und Kundennähe und das Marketing.

Kein Unternehmen kann sich für den Preis selbst bewerben. Es muss, wie PSZ electronic GmbH durch den Vohenstraußer Bürgermeister Andreas Wutzlhofer, von Dritten nominiert werden. Bereits mit der Nominierung gehört eine Firma zur unternehmerischen Elite in Deutschland.

Mehr Infos auch unter: www.mittelstandpreis.com